0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Diogenes macht sein Fass auf

Artikelnummer: 3-937329-73-0

von Bernd Lütz-Binder, Illustrationen von Armin Hott

Sofort lieferbar
Philosophische Betrachtungen zu Alltagsthemen

Der Landauer Strafverteidiger Bernd Lütz-Binder legt ein neues Werk vor, in dem aber dieses Mal keine Geschichten aus dem Justizalltag - wie in seinen zu pfälzischen Bestsellern gewordenen Büchern "Ich bitte um Milde" und "Ich hoffe auf Nachsicht" – erzählt werden. Der wortgewaltige und sehr belesene Anwalt stellt sich als "Philosoph" vor und ist dazu in die Rolle des Diogenes von Sinope geschlüpft. Seine Betrachtungen zu Themen des Alltags werden ergänzt durch Einwürfe und Anmerkungen eines Großen der Pfälzer Mundartliteratur: Paul Münch.

In den mehr als zwei Dutzend Geschichten in diesem Buch, wieder grandios illustriert und dabei stets auf den Punkt gebracht durch den in Kandel ansässigen Künstler Armin Hott, beweist Bernd Lütz-Binder, dass er ein exzellenter Kenner der Philosophiegeschichte ist, aber auch die Menschen seiner Heimat - ihren Witz und Humor, ebenso ihre Schlagfertigkeit - bestens kennt. Das Lesen des Buches wird zum Vergnügen, vor allem schon deshalb, weil der Autor sich in einer Sprache ausdrückt, die jeder versteht, selbst wenn nicht alle geschichtlichen Details aus Schulzeiten im Kopf noch abgespeichert sind.